Neue Regeln

Veröffentlicht 22. Oktober 2012 von karimausi

So, nach ein paar Stunden Überarbeitung hat Lady Mellanie mir gerade mitgeteilt, dass ich die Neufassung meiner Regeln euch zum Lesen geben soll. Diese Regeln treten in dem Moment in Kraft, in dem Lady Mellanie nach ihrem Hamburgaufenthalt wieder unser Haus betritt – sprich übermorgen gegen frühen Nachmittag.

Es gibt ein paar kleine Änderungen (durch sie) und eine Gravierende gleich am Anfang (durch mich). Ich hatte schon länger das Bedürfniss, ihr mein Vertrauen in sie und meine Liebe zu ihr, gerade bei der Vorgeschichte unserer Beziehung, noch mehr zu zeigen – und ich weiß, dass sie unser Spiel so noch mehr genießt – und außerdem hat mich die Vorstellung jetzt schon eine Zeit lang echt angemacht…. 😉

Und auch wenn einige der kleineren Regeländerungen, die ich gleich mit durchführen sollte, in eine Richtung gehen, die ich eigentlich so noch vor einem Jahr völlig abgelehnt hätte (ich sag nur Haus- und Dienstsklavin), so  kann ich ihnen sogar etwas erotisches abgewinnen und weiß tief in meinem Inneren, dass meine Herrin es nicht übertreiben wird (und wenn doch, könnte ich ab Mittwoch eh nichts mehr dagegen sagen….).

6 Kommentare zu “Neue Regeln

  • Es kann auch immer sein dass du ihre regeln in einem halben Jahr nimma magst. Und wenn sie es übertreiben sollte…ein stop gibt es immer…ich finde seine selbstbestimmtheit sollte man nie ganz abgeben… Es kann in eine Tiefe Abhängigkeit führen.

    Gefällt mir

    • Hi Lebensfilm,

      im Allgemeinen gebe ich dir da völlig recht – im speziellen auch. 😉
      Und genau so ist es aber auch. Das Wichtige bei uns ist ja, warum spielen wir dieses Spiel? Ganz einfach weil es uns Spaß macht und uns erotisch kickt. Und wie spielen wir dieses Spiel? Mit beiderseitiger Hingabe dem anderen Menschen gegenüber. Melli ist nicht auf ihren Vorteil aus, nicht darauf, ihre Neigungen zu befriedigen sondern meine. Genauso ist es bei mir, ich möchte ihre Neigungen befriedigen. Ich brauche kein Stop zu sagen – Melli erkennt es von ihrer Seite aus, wenn mir etwas keinen Spaß mehr macht und würde es von sich aus nicht mehr machen (oder in dem Fall aus den Regeln streichen), denn wenn BDSM für mich oder sie keinen „Spaß“ mehr macht, es uns nicht mehr erotisch kickt, dann brauche wir es auch nicht zu leben.
      In einigen Bereichen ist auch höchstens der Mantel der Bestimmung über alle gestülpt, sprich ich muss zwar fragen, aber sie entscheidet immer meinem Wunsch entsprechend (z.B. bei allem was meine Familie oder Freunde an geht), alles was meinen Job betrifft wird z.B. gar nicht beeinflusst, da stelle ich auch keine Fragen – wie sollte so was auch gehen? Wenn ich am arbeiten bin, unterbricht sie mich dabei auch nicht – es kann höchstens vorkommen, dass sie meine ab und an auftretende Faulheit unterbindet und mich zum Arbeiten antreibt weil die sich nun mal nicht von alleine tut.

      Fazit: es hört sich absoluter an, als es in dem Konsens, in dem wir spielen, gelebt wird. In erster Linie führen wir eine Liebesbeziehung – was für mich per se schon eine tiefe emotionale Abhängigkeit ist – tiefer als eine D/S Beziehung bei einem gesunden Selbstwertgefühl je abhängig machen könnte. Wir respektieren unser Gegenüber in allen Facetten, wir wollen beide das Beste für die Andere, ihr ihre Wünsche, Träume und Ziele erfüllen – und wir leben eine 24/7 D/S Beziehung die unseren Alltag erotisch bereichert. Die Grundlage unseres Zusammenlebens ist aber nicht diese D/S Beziehung sondern all das Andere. Niemand von uns beiden würde es riskieren unsere Beziehung einen Knacks wegen irgendeiner Regel, irgendeiner Situation oder eines Tuns oder vielleicht auch nur der absoluten Unzufriedenheit über ein Verhalten zu verpassen. Klar, es ist eine Gratwanderung, aber mit Aufmerksamkeit der Anderen gegenüber kann man diesen sicher entlanggehen, ohne herunterzufallen – was auch auf jede ganz „normale“ Beziehung gleichfalls zutreffen sollte.

      LG
      Kari

      Gefällt 1 Person

      • Ja das hast dünner schön beantwortet. Warum aber braucht man diese Erlaubnis vom anderen…das interessiert mich… Es István eine typische dynamik die zwischen Elternteil und Kind ausgelebt wird wenn alles rund läuft… Wird da etwas nachgeholt in der Entwicklung was früh nicht passierte…mich interessiert das psychologisch. Lg

        Gefällt 1 Person

        • Hatte schon angefangen die Antwort auf deine Frage zu schreiben, ich hab aber beschlossen, mein Geschreibe an einem neuen Blogeintrag zu unterbrechen und zu dieser Frage einen Eintrag zwischen zu schieben. Also Antwort kommt, aber als Beitrag. 🙂
          LG
          Kari

          Gefällt 1 Person

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    Ben Wilder | Lusttagebuch

    Kostenlose erotische Geschichten

    Sex and the Ficki

    Erkenntnisse und Erstaunliches aus der Singlewelt 2.0

    Tomasz Bordemé

    BDSM & Erotik

    Erdenbaer´s Welt

    Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.

    Whispered Stories - Das Tagebuch einer Sklavin

    BDSM Geschichten aus meinem Leben als Sklavin

    Margaux Navara

    Autorin mit Lust an BDSM

    Analbarbie.

    Meine Lust am Leben!

    bdsm for life :: BDSM Blog

    Werfe einen Blick auf das Spiel zwischen Dominanz, Unterwerfung und Bestrafung.

    breakpoint

    Die geheimen Layer-8-Algorithmen einer Programmierschlampe

    Mrs. Honney van Bunny

    .....ich wünsche..... honigliche Unterhaltung!

    lifeofdevotion68

    Gedanken - Gefühle - Geschichten und alles was mich sonst so bewegt. Wobei die erotischen Geschichten nur noch für Freunde zugänglich sind.

    Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

    Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben

    Göttin in Schwarz

    Du gehörst mir, und das ist das, was dir am Meisten gefällt

    Die Nühmphe

    Fi©ktive Kurzgeschichten. FSK 18.

    Not so secret Diary of a Woman

    von Sex und Nagellack und viel mehr

    private femdom

    by Morgana

    Inseldiva

    Alles hat seine Zeit im Leben. Mail to: lascotia.blog [at] gmail.com

    Harlekin802

    Es kommt oft anderst wie man plant, doch muss es immer schlecht sein?

    meine Lust und Laune

    Wünschen ist die Freiheit, Erfüllung zu finden..

    Mein Traum vom eigenen Buch

    Der erste Schritt ... und hoffentlich viele danach

    Master Dan

    Das Leben ist zu kurz um kein BDSM zu praktizieren...

    majasdirtylaundry

    Liebe, Sex und andere Katastrophen - FSK 18/ all rights reserved

    Die rosa Welt vom Sub Namens Ruby

    Die Erde, unendliche weiten, dies sind die Abenteuer eines Sub's auf dem Weg in und mit seinem Glück.

    Blossom's Blog

    BDSM, Daddy Dom, Babygirl, litlle girl

    Devote Romantikerin

    Dominanz/submission - Mein Herzstück in BDSM

    Tessas Wort

    Warnung: frei bloggende Femdom

    Talk that shit

    #sex #love #lifestyle

    Knight Owl

    I'd risk the fall, just to know how it feels to fly.

    Die Erzschlampe.

    Meine Lust am Leben !!!

    Eine gute sub ist weder eine Prinzessin, noch ein Roboter.

    Meine Ausbildung zu der Frau, die sich meinem Herrn schenkt, um in der Hingabe an ihn aufzugehen.

    Love hard - liebe heftig

    Ein Blog über BDSM, Sex und die Liebe

    Tarzans Tochter

    Gestern noch in den Windeln schwingt sie heute schon von Liane zu Liane

    Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

    formerly known as: Leben mit nem Sack überm Kopf

    Alles Evolution

    Von der Entwicklung meines Lebens und dem Leben im Allgemeinen

    erotisches

    4 von 5 Zahnärzten empfehlen diese WordPress.com Seite

    urschoepfer

    Huch, ich bin nicht perfekt. Wie ungeschickt von mir. ☺

    Open Minded....

    Meine eigene sexuelle Erweiterung, der Weg...

    P o u r q u o i P a s ?

    Warum nicht ? Alles kann Nichts muss.

    %d Bloggern gefällt das: