Orgasmuskontrolle Teil 5 – Nachtrag

Veröffentlicht 29. April 2012 von karimausi

Eigentlich wollte ich ja schon letzte Woche wieder mal was schreiben, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen, ob wohl es nur eine kleine Erweiterung ist, die sich ergeben hat und über die ich kurz informieren möchte.
Was ist passiert? Ganz einfach, ich habe gegen eine Regel verstoßen und mich selbst ohne Erlaubnis unsittlich berührt, in dem ich meine Finger unter meinen KG geschoben und an mir rum gespielt habe.

Meine Herrin war davon natürlich überhaupt nicht begeistert und es hat nur ein paar Tage gedauert bis sie mich zu sich zitiert hat um mir eine Erweiterung unserer Regeln mitzuteilen. Auf dem Tisch neben ihr lagen zwei metallerne Reifen – innen mit Leder ausgekleidet, so wie einige kurze feingliedrige Ketten und drei Schlösser. Mir war eigentlich sofort klar, was das war und was sie damit vor hatte, hatte ich doch letztens noch hier drüber geredet und schließlich auch einige Bilder davon hochgeladen. Lady Mellanie deutete mir an, mich vor sie zu stellen. Ich schaute sie flehend an, alles nur das nicht. Doch sie ließ sich nicht beirren und ihr Gesichtsausdruck verriet mir, dass ich mir gerne noch zusätzlich was einfangen könne, wenn ich jetzt nicht spuren würde. Schweren Herzens trat ich näher und stellt mich mit leicht gepreizen Beinen direkt vor meine sitzende Herrin. Aus dem Kopf wiedergegeben sagte sie mir in etwa: „Kari, deine Fotze ist mein Eigentum und ich bestimme wer sie und wann sie berührt wird. Darüber hast du dich hinweggesetzt und deine dreckigen Finger ohne Erlaubnis hineingesteckt. Ich vergebe dir in so fern, dass ich eine Woche nicht da war um auf dich aufzupassen und ich so dein schwacher Wille deiner Geilheit unterlegen ist. Aber das wird nie mehr passieren. Sklavin, ab jetzt wirst du zusätzlich zu deinem Keuschheitsgürtel diese Fesseln tragen.“. Dann legte sie mir die metallernen Reifen um die Oberschenkel, so dass sie diese passgenau umschlossen. Jeweils eine der kurzen Ketten wurde von den Außenseiten der Riemen zum Hüftband meines Keuschheitsgürtels geführt und an allen vier Stellen mit einem Schloss gesichert. Die dritte Kette zog sie durch die Ringe an der Innenseite der Oberschenkelfesseln und nach dem ich meine Füße noch ein wenig enger zusammenstellen musste, wurde diese ebenfalls verschlossen. Nun konnte ich meine Beine nur noch gering spreizen und es wurde mir so nahezu unmöglich gemacht, meine Finger von der Seite unter meinen KG zu schieben und mich „unsittlich“ zu berühren. Ich muss glaube ich nicht sagen, dass mich diese Prozedur natürlich sehr an gemacht hat.
Ich kann euch allerdings sagen, dass das noch ganz andere Auswirkungen hat als es nur zu erschweren unter den KG zu kommen. Sitzen ist was ganz anderes, wenn man nicht mal breitbeinig oder mit übereinandergeschlagenen Beinen sitzen kann. „Da lernst du gleich wie  eine Sklavin richtig zu sitzen hat!“ Große Schritte? Fehlanzeige! „Da lernst du gleich wie eine Sklavin zu laufen hat!“ Zwei Stufen auf einmal nehmen? Nie im Leben. Von der Toilette möchte ich erst gar nicht reden.
Und Melli zieht das durch. Immer wenn ich den KG trage, was ja jeden Tag tagsüber der Fall ist, trage ich auch diese Oberschenkelreifen. Da ich mittlerweile auch wenn ich nach draußen muss den KG nicht mehr abgenommen bekomme (nur bei Hüfthosen fällt er auf und die ziehe ich einfach nicht an, bzw. Lady Melli legt mir auch nie welche raus), ist das die einzige Zeit, in denen ich sie nicht tragen muss. Und natürlich auch Nachts nicht. Allerdings wurde ab diesem Zeitpunkt auch an der Nachtruhe etwas geändert. Ich bekomme, wenn wir oder Lady Melli ins Bett geht, wie vorher auch den KG abgenommen, aber dann Ledermanschetten um die Handgelenke gelegt und diese werden mit Ketten an meinem Halsreif befestigt (natürlich mit Schlössen alles abgeschlossen). Diese Ketten wiederum sind gerade so lang, dass ich mit den Fingerspitzen meinen Bauchnabel erreichen kann, oder wie jetzt die Laptoptastatur auf meinem Nachttisch… bis zwischen meine Beine… das bleibt ab jetzt auch nachts ein Wunschtraum.

5 Kommentare zu “Orgasmuskontrolle Teil 5 – Nachtrag

  • Habe mir gerade die gesamte Geschichte durchgelesen.

    Ich bin zwar männlich dich der Gedanke an einen richtigen voll kg reizt mich unglaublich.

    Ich würde mich wirklich sehr gerne für lange Zeit in einem verschließen.

    Die Geschichte ist gut geschrieben und sehr erregend.

    Gefällt mir

  • Du lebst wie eine unwürdige Sklavin und nicht wie eine Frau. Wie kann man das alles aushalten? Da geht es jedem Hund besser. Aber wenn es dir gefällt, ist ja dein Leben und ich wünsche dir alles gute. Vielleicht wachst du ja irgendwann auf. Liebe kann das jedenfalls nicht seinrr.rk

    Gefällt mir

    • Es ist schade, dass du meinst zu wissen, was was ist – oder auch nicht, nur weil du es nicht verstehst. Leider ist das heute ja eher normal, zu meinen, dass das, was man selbst denkt, grundsätzlich auch die Wahrheit sein muss. Es wird meist nicht mal der Versuche gemacht, zu verstehen wie jemand anderes Denkt und Empfindet: es kann nicht richtig sein, denn es ist anders als man selbst es sieht. Schade.

      Gefällt mir

  • Vielleicht hast du ja recht. Ich hab geschrieben, es ist ja dein Leben. Und was ist die Wahrheit. Ich kann mir halt nicht vorstellen, so zu leben wie du. Ich glaube lieber würde ich sterben. Ich bin eben anders als du, das muss du auch akzeptieren. Wenn ich lese was du alles aushälst stellen sich mir die Haare zu Berge. Totzdem alles Gute für dich und deine Mitleidenden

    Gefällt 1 Person

    • Das ist es eben mit dem „Vorstellen können“. Vielleicht will man sich auch gar nicht verstehen weil es für einen selbst so unglaublich ist, dass etwas so sein kann. Ich kann dir nur eines sagen, dass neben der sexuellen Erregung, die mir das ganze gibt, meine Beziehung mit sehr viel Liebe, Hingabe und Aufmerksamkeit gefüllt ist – mit wirklich extrem viel.

      Gefällt mir

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    EXTREM UNLIMITED EROTIK

    SPEZIELL FÜR FRAUEN

    Ben Wilder | Lusttagebuch

    Erotische Geschichten von Ben Wilder

    Sex and the Ficki

    Erkenntnisse und Erstaunliches aus der Singlewelt 2.0

    Tomasz Bordemé

    BDSM & Erotik

    Erdenbaer´s Welt

    Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.

    Whispered Stories - Das Tagebuch einer Sklavin

    BDSM Geschichten aus meinem Leben als Sklavin

    Margaux Navara

    Autorin mit Lust an BDSM

    Analbarbie.

    Meine Lust am Leben!

    bdsm for life :: BDSM Blog

    Werfe einen Blick auf das Spiel zwischen Dominanz, Unterwerfung und Bestrafung.

    breakpoint

    Ich, mein Leben und der ganze Rest - Die geheimen Layer-8-Algorithmen einer Programmierschlampe

    Mrs. Honney van Bunny

    .....ich wünsche..... honigliche Unterhaltung!

    lifeofdevotion68

    Gedanken - Gefühle - Geschichten und alles was mich sonst so bewegt. Wobei die erotischen Geschichten nur noch für Freunde zugänglich sind.

    Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

    Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben

    Göttin in Schwarz

    Du gehörst mir, und das ist das, was dir am Meisten gefällt

    Die Nühmphe

    Fi©ktive Kurzgeschichten. FSK 18.

    Not so secret Diary of a Woman

    von Sex und Nagellack und viel mehr

    private femdom

    by Morgana

    Inseldiva

    Widerspenstige ZIcke. DIva. Irgendwo auf einer kleinen Insel. Mail to: lascotia.blog [at] gmail.com

    Harlekin802

    Es kommt oft anderst wie man plant, doch muss es immer schlecht sein?

    meine Lust und Laune

    Wünschen ist die Freiheit, Erfüllung zu finden..

    Mein Traum vom eigenen Buch

    Der erste Schritt ... und hoffentlich viele danach

    Master Dan Shop, eine endlose Reise durch das BDSM Universum

    Das Leben ist zu kurz um kein BDSM zu praktizieren ...

    majasdirtylaundry

    Liebe, Sex und andere Katastrophen - FSK 18/ all rights reserved

    Blossom's Blog

    BDSM, Daddy Dom, Babygirl, litlle girl

    Tessas Wort

    Warnung: frei bloggende Femdom

    Talk that shit

    #sex #love #lifestyle

    Love hard - liebe heftig

    Ein Blog über BDSM, Sex und die Liebe

    Ein Leben - mit Tarzans Tochter

    Gestern noch in den Windeln schwingt sie heute schon von Liane zu Liane

    Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

    formerly known as: Leben mit nem Sack überm Kopf

    Alles Evolution

    Von der Entwicklung meines Lebens und dem Leben im Allgemeinen

    erotisches

    4 von 5 Zahnärzten empfehlen diese WordPress.com Seite

    urschoepfer

    Huch, ich bin nicht perfekt. Wie ungeschickt von mir. ☺

    Open Minded....

    Meine eigene sexuelle Erweiterung, der Weg...

    P o u r q u o i P a s ?

    Warum nicht ? Alles kann Nichts muss.

    Annas Welt - Männer, Frauen, Sex und alles andere

    Ein Blog über Männer. Über Frauen. Über Sex. Aber hauptsächlich über mich.

    Erdbeertal

    Die erotische Seite meines Lebens

    Sinnigkeiten

    Rund ums Sinnliche.

    LOVE POISON LOVE

    Leben, Liebe, Sex und mehr...der Versuch mich selber besser zu verstehen

    Mein wildes Leben

    Leben - Lieben - Tanzen

    Lebensfilm

    Es geht um mein Leben und Beziehungen darin.

    glitzerficken

    sex. und glitzer

    %d Bloggern gefällt das: